Die Provokation stiller Todesarten und farbloser Apokalypsen in der neueren DDR-Prosa